Der Natur auf der Spur…

Schneeschuhwandern im Berchtesgadener Land

In der Ramsau im Berchtesgadener Land, eingebettet in die alpine Bergwelt, kann man die vom Schnee wie verwandelte Landschaft ganz entspannt mit Schneeschuhen erkunden. Fast immer beäugt von Watzmann und Co., lassen sich zu Fuß fragile Schönheiten entdecken, die Eis und Schnee in die Natur zaubern.

Text: Silke Rommel / Fotos: Thomas Rathay

Es braucht nur eine kleine Eingewöhnungszeit bis man sich unbeschwert mit Schneeschuhen im verschneiten Gelände bewegen kann. »Die Bewegung mit den an Tennisschläger erinnernden Schneeschuhen, erfordert außer einem aufrechten Gang keinerlei Vorkenntnisse«, bestätigt Willi Wiebel. Er muss es wissen, denn der ausgebildete Bergführer begleitet regelmäßig Gruppen auf Schneeschuhen durch die verschneite Winterlandschaft im Berchtesgadener Land. Hier liegt auch der 1.800- Seelenort Ramsau, das erste Bergsteigerdorf Deutschlands. Wer auf den Trubel großer Wintersportorte verzichten kann, entdeckt hier einen idyllischen Ausgangsort für zahlreiche Schneeschuhtouren. Anfänger und Fortgeschrittene finden facettenreiche Strecken mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit, die den Blick auf die wundervolle alpine Bergwelt ermöglichen.

Schneeschuhlaufen ist toll: Spuren ziehen im unberührten Schnee, das macht besonders viel Spaß und man kommt dabei ziemlich ins Schwitzen!


Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Heft 02/2017.
Jetzt im Online-Shop bestellen

Heft 02/2017

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...