Das läuft ja gut!

Die schönsten Wanderregionen für Tagestouren in den Alpen

Bergerlebnis kombiniert mit den Vorzügen einer Talherberge – manche Wanderregionen eignen sich besonders für diese Form des Genusses und haben eine große Auswahl an abwechslungsreichen Tagestouren und Angeboten für ruhigere Stunden oder Tage.

Text: Andrea Strauß  Fotos: Andreas Strauß

Ein kleines grünes Viereck tief unten im Tal fügt sich zu anderen kleinen Vierecken. Doch in »unserem« Viereck befindet sich ein hellrotes Dach und im Grün bereits vier weiße Punkte: unsere Pension mit unserem Garten und unseren Liegestühlen. Sie warten auf uns, denn noch sind wir oben am Berg. Wandern deluxe ist das. Tagsüber durchstreifen wir die Region, reihen Gipfel an Gipfel, genießen die Höhenwege und die Aussicht, suchen ab und an die sportliche oder alpinistische Herausforderung. Erfrischender Bergwind streicht uns um die Nase, manchmal machen uns die ätherischen Öle der Latschen ganz schwindelig, manchmal duftet es nach Bergblumen oder nach Heu.

Schroffe Gipfel ziehen den Blick auf sich. Je nach Region stehen die sanften Bergformen im Vordergrund. Grün ist dann die Farbe, die dominiert: Wälder, Wiesen, Almmatten. Die Höhenmeter vom Tal bis zum Gipfel bleiben überschaubar, bestens geeignet für einen Familienurlaub oder die Rentnerwoche oder die gemütliche Form des Wander- und Ausspannurlaubs.

Andere Regionen bestechen mit hochalpinem Ambiente. Gletscherberge umgeben die Täler, die Luft ist ein wenig dünner, die Blumenwiesen etwas weniger üppig, dafür sind tiefblauer Himmel, strahlender Schnee und das Grau der Felsen ein besonders kontrastreiches Programm.

Ob Voralpen oder inneralpines Tal – unsere Top-Wanderregionen stellen sieben Orte vor, die sich speziell für Tagestouren eignen. So lässt sich die Zeit in den Bergen perfekt mit den Vorzügen einer Übernachtung im Tal kombinieren. Man kann den Bergschweiß beim Bad im Walchsee abwaschen, kann im Tegernseer Bräustüberl das königliche Bier ganz frisch aus der Brauerei kosten, kann eine Runde mit dem Schiff über den Achensee machen oder in Ehrwald auf dem großen Wiesenfleck bei der Kapelle im Gras liegen und den Wolken beim Ziehen zusehen.

Man kann natürlich auch ganz flexibel auf Wetter und Lust und Laune reagieren. Ob den Besuch auf der Burg in Kufstein oder die Fahrt mit dem Berninaexpress am Ruhetag, ob die Schaukäserei am Tegernsee oder die Fahrt mit der Bahn auf die Zugspitze, ob die kleinen Spezialitätenläden im Grödnertal, der Einkaufsbummel im zollfreien Livigno oder die Besichtigung einer der Städte im Inntal – manche Orte in den Bergen bieten nicht nur eine reiche Auswahl an Tagestouren, sondern sorgen mit ihren Urlaubsmöglichkeiten für viel Abwechslung und ein perfektes Rundum-Erlebnis.

In unserer schnelllebigen Zeit sind ein paar Urlaubstage in einem Talort mit attraktiven Tagestouren oft leichter umsetzbar als die mehrtägige Hüttenwanderung.


Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Heft 02/2018.
Jetzt im Online-Shop bestellen

Das könnte Dich auch interessieren …